News

Teamzuwachs bei InsurLab Germany
Alles neu macht der Herbst – das dachten wir uns auch und erweitern unser Team um…
KI meets Versicherungsmathematik | Interview mit Moritz Horstmann
Moritz Horstmann ist Gründer von Perasoft, eines unserer Accelerator-Startups 2019. Im Interview mit der Digitalen Maklerschmiede…
BANKSapi erhält BaFin-Erlaubnis als Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst
BANKSapi ist ein erfolgreicher Banking-as-a-Service- und Bancassurance-Anbieter und eines unserer Accelerator-Startups der Kategorie "Growth" 2019. Wir…
Ihr Kontakt
Das Team
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
+49 221 986 52 90 info@insurlab-germany.com

News & Presse

5. Dezember 2018

Neue Standards setzen: Nect und R+V machen es vor mit ihrem „Selfie-ident“-Projekt | Interview

Wahre Innovationen zu etablieren ist eine große Herausforderung für Unternehmen aller Branchen – so auch für die Versicherungswirtschaft. Aber zweien ist es nun gelungen, diese Herausforderung zu meistern: Nect und R+V – beide InsurLab Germany Mitglieder – trafen sich bei einer Networking-Veranstaltung unserer Initiative und haben beim letzten InsurLab Germany Club Event vor einem Monat offiziell verkündet, dass sie europaweit das erste Projekt realisieren, bei dem Kunden mit "Selfie-Ident", einer KI-basierten Identifikationslösung, ihre Identität überprüfen können und sofortigen Zugriff auf das Kundenportal erhalten.

Wir haben Carlo Ulbrich (Co-Founder & CSO von Nect) und Thomas Rudolf (IT-Innovationsmanager bei der R+V Versicherung) interviewt, um mehr über das Projekt, dessen Entstehung und Mehrwert zu erfahren.

Mit Selfie-Ident setzt ihr einen neuen Standard auf dem europäischen Versicherungsmarkt. Wie hat diese erfolgreiche Kooperation ihren Anfang genommen?

Carlo: Wir haben uns Anfang des Jahres bei der Mitglieder-Hauptversammlung des InsurLab Germany kennengelernt. Wir aßen zufällig am selben Tisch und sind nach den Vorträgen ins Gespräch gekommen.

Thomas: Genau. Carlo stellte mir nebenbei ihr Produkt 'Selfie-Ident' vor und mir war direkt klar, dass das Produkt perfekt zu unserem R+V-Kundenportal passen würde. Auf dem Weg zum Bahnhof tauschten wir unsere Kontaktdaten aus und anschließend nahm alles seinen Lauf. Genauso, wie man es sich von einer gelungenen Netzwerk-Veranstaltung erwartet.

Und wie hat sich die weitere Zusammenarbeit gestaltet?

Carlo: Es ging alles recht schnell. Wir wurden von der R+V zu einem Workshop eingeladen, indem wir unsere "Selfie-Ident"-Lösung ausführlich vorstellen konnten. Gemeinsam mit dem R+V-Team entwickelten wir im Anschluss einen geeigneten Use-Case, den wir dann auch gemeinsam in die Tat umsetzen wollten. In einem zweiten Workshop erarbeiteten wir Schritt für Schritt, wie wir „Selfie-Ident“ ideal aufsetzen und am Hauptsitz der R+V in Wiesbaden implementieren können.

Thomas: Wir waren sehr begeistert von der Zusammenarbeit – sowohl von der Arbeit mit den Teams, als auch von der reibungslosen Implementierung. Schließlich handelt es sich nicht nur um einen innovativen neuen E-Service, sondern auch um eine hochmoderne Technologieanwendung. Nachdem wir die ersten Workshops und technischen Herausforderungen gemeistert hatten, testeten wir "Selfie-Ident" und bereiteten die Prozesse für das Live-Release vor. Schließlich gingen wir am 22. September 2018 mit „Selfie-Ident“ live und seither kann die Lösung von mehreren Millionen Kunden genutzt werden.

Klingt nach einer tollen Projektphase! Was war das Geheimnis?

Carlo: Die R+V ist ein sehr aufgeschlossenes Versicherungsunternehmen. Es gibt kein vergleichbares Produkt wie "Selfie-Ident" auf dem Markt. Somit auch keine Referenzen, die das R+V-Team für ihre Entscheidung, mit uns zu arbeiten, heranziehen hätte können. Aber sie haben sich trotzdem für uns entschieden und auf unser Produkt vertraut. Genau diese Bereitschaft braucht es, um mit Startups zu arbeiten und Teil einer digitalisierten, innovativen Welt zu sein.

Neben der tollen Zusammenarbeit hat die R+V selbst erklärende Videos, Vorstandsinterviews und Pressemitteilungen zum Thema veröffentlicht, was wiederum zeigt, dass sie sich als Technologieführer in der Branche positionieren will und unserer Einschätzung nach eindeutig das Zeug dafür hat. Für Nect ist die Kooperation die erste Referenz in der Versicherungsbranche und hat damit einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung unseres Startups.

Wie genau kann man sich "Selfie-Ident" im R+V-Kundenportal nun vorstellen?

Carlo: Sobald sich ein Kunde für die Registrierung im Kundenportal "Meine R+V" entscheidet, wird er aufgefordert, sich zu identifizieren und seine persönlichen Daten einzugeben. Die Benutzer müssen dank „Selfie-Ident“ nun nur ein Selfie-Video und ein Video ihres Ausweisdokuments mit ihrem Smartphone machen. Innerhalb von Sekunden wird die Identität des Nutzers als vollautomatischer Prozess bestätigt – und wenn wir von Sekunden reden, meinen wir Sekunden. Es erspart nicht nur Zeit und Aufwand, sondern macht auch Spaß, was wiederum mit der Versicherung in Zusammenhang gebracht wird und dem ersten Eindruck einen Extra-Kick verleiht.

Thomas: Mit "Selfie-Ident" haben wir uns ganz klar dafür entschieden, eine Identifikationsalternative anzubieten und unseren Kunden eine völlig neue Nutzererfahrung zu ermöglichen. Nun können sie in nur drei Minuten ihre Identität sicher und schnell verifizieren. Bisher mussten sich die Kunden online registrieren und einige Tage warten, bis sie einen Aktivierungscode per Brief erhalten und den Code zur Aktivierung ihres Kontos verwenden konnten. Dieser vollständig analoge Authentifizierungsprozess war für uns so nicht mehr tragbar und entspricht vor allem nicht den Erwartungen der heutigen, digital-orientierten Kunden.

Wo seht ihr Nects Selfie-Ident in der nahen Zukunft?

Thomas: "Selfie-Ident" bietet einen komplett neuen, nutzerfreundlichen und digitalen Standard für die Kundenidentifikation innerhalb der deutschen Versicherungswirtschaft. Wir sind von dem Produkt überzeugt und sicher, dass sowohl unsere Kunden als auch anderer Versicherer es auch sein werden. Wir werden es bald erfahren.

Carlo: Wir sind sehr stolz und dankbar für die Zusammenarbeit mit R+V und freuen uns darauf, weiterhin Use-Cases gemeinsam mit Versicherern anzugehen und umzusetzen. Wer weiß, was die Zukunft und die folgenden Networking-Möglichkeiten des InsurLab Germany noch so für Möglichkeiten für uns mit sich bringen.

 

Mehr zu Nects "Selfie-Ident"

Nect Selfie-Ident from Nect GmbH on Vimeo.

 

Neuigkeiten

Blog
16. September 2019
Teamzuwachs bei InsurLab Germany
Alles neu macht der Herbst – das dachten wir uns auch und erweitern unser Team um…
Blog
6. September 2019
KI meets Versicherungsmathematik | Interview mit Moritz Horstmann
Moritz Horstmann ist Gründer von Perasoft, eines unserer Accelerator-Startups 2019. Im Interview mit der Digitalen Maklerschmiede…
Blog
15. August 2019
BANKSapi erhält BaFin-Erlaubnis als Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst
BANKSapi ist ein erfolgreicher Banking-as-a-Service- und Bancassurance-Anbieter und eines unserer Accelerator-Startups der Kategorie "Growth" 2019. Wir…